Interview Romantica ∞ Beatamines

Anfang Februar erscheint das zweite Release auf Romantica Records, dem Label der
kleinen Ravegrotte in der Stuttgarter City. Welche Gedanken und Erinnerungen
kommen dir, wenn du an Stuttgart denkst?
Beatamines:
Stuggi ist mittlerweile wie eine Zweite Heimat für mich! Ich verbinde diese Stadt mit
sehr guten Freunden, super Partys und sehr guten Wein!
Damals hatte ich meinen ersten Gig im Rocker 33 und war völlig geflashed von dem
Vibe in dieser Stadt! Mittlerweile spiele ich fast nur noch in der Romantica. Bei
Adrian und Femke fühle ich mich einfach richtig wohl.
Und was fällt dir speziell zur Romantica ein? Du hast dort ja auch schon ein paar Mal
gespielt.
Beatamines:
Da fällt mir nur eins ein: RAVE! (lacht)
Es macht dort einfach Spaß und das Team um Femke und Adrian (Adi) ist immer
super freundlich! Mittlerweile richtige freunde!
Wie kam eigentlich der Kontakt und die Zusammenarbeit mit der Romantica-Crew
zustande?
Beatamines:
Das war damals über einen Gemeinsamen Freund von Adi Dassler und mir.
Adi wollte mich unbedingt auf seinen Partys in der Romantica haben und unser
buddy hat den Kontakt hergestellt. Nach der ersten Party in der Romantica wussten
wir alle das war keine Einmalige Sache! (lacht).
Auf dem neuen Romantica-Release wirst du mit dem Track „1986“ mit dabei sein, der
nach deinem Geburtsjahr benannt ist. Was für eine Rolle spielt dein Alter für dich?
Dass du 30 geworden bist ist ja noch nicht lange her, war das ein wichtiger Step in
deinem Leben?
Beatamines:
Das ist aber nur mein kalendarisches Alter! 🙂 Ich werde dieses Jahr 33 und fühle
mich noch top fit! Meine Kinder und das Tanzen am Wochenende hält fit!

Das Release erscheint Anfang 2019 und 2019 wirst du auch das Zehnjährige deines
ersten Releases „Talking Drums“ feiern.
Wie wirst du diesen Meilenstein feiern?
Beatamines:
Mein Zehnjäriges habe ich mit meiner „X“ LP auf Lauter Unfug zelebriert. Und vor
kurzen kam die Remix LP dazu raus.Mit wundervollen reintepretationen von
Moonbootica, Dapayk, Maksim Dark, Wankelmut, Christian Nielsen, Tocadisco uvm!
Insgesamt 17 Remixes sind es geworden! Es wird 2019 noch einige Überraschungen
zum Zehnjährigen geben. Aber mehr darf ich noch noch nicht veraten.
Das erste Release war sicher sehr wichtig.
Gibt es noch ein oder mehrere deiner
Releases die du besonders hervorheben kannst, die besonders wichtig für dich
waren?
Beatamines:
Mein erster Longplayer „InMotion“ auf Damm Records war sehr wichtig für mich.
Damit bin ich damals im Raveline Poll Platz 2 in der Kategorie „Bestes Album“
gelandet. Das war schon eine Art „Büchsen öffner“ (lacht). Aber auch meine EP’s auf
Keno Records wurden sehr gut angenommen und haben hier und da für tolle
Möglichkeiten gesorgt.
Was steht so in der ersten Hälfte von 2019 neben deinem Romantica-Release und
Gig und deinem eigenen Jubiläum noch so alles an?
Beatamines:
Viele neue Musik und frische remixe wird es geben! Ich werde meinen Mastering &
Mixing service „AUGNERaudio“ weiter ausbauen. Da mittlerweile auch viele Kollegen
und viele Labels auf den Geschmack von meinen Mixing und Mastering Künsten
gekommen sind. Und es wurden schon einige coole Festivals confirmed!

DANKE!